Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springen
Bündnis für Fachkräfte
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Datenschutz
Sitemap
Downloadverzeichnis
Partner & Links
Facebook

HALLO DU!

Meldung vom

Das neue Jugend-Berufs-Magazin ist da!

HALLO DU!, dessen erste Ausgabe sich den Pflege- und Therapieberufen widmet, kann einen Beitrag leisten im Kampf gegen den Pflegenotstand in unserem Bundesland. Konzipiert für die schulische Berufsorientierung macht das Magazin mit einer jugendgerechten Ansprache neugierig und gibt erste Einblicke und Informationen zu den wichtigsten Berufsbildern. Das Magazin ist auf NRW zugeschnitten und wird landesweit als E-Paper verbreitet.

Anbieter von Ausbildungen in den Pflege- und Therapieberufen in NRW können im Magazin entsprechende Ausbildungsangebote zu veröffentlichen.

  • HALLO DU! ist ein neues Jugend- Berufs- Magazin im E-Paper Format, das die Schüler in Nordrhein-Westfalen auf die Pflege- und Therapieberufe neugierig machen will.
  • HALLO DU! ist bunt, emotional, verständlich und informativ. Link zum Magazin: https://pressebuero-freiburg.1kcloud.com/ep1604f58f3bd844/#10 oder über www.hallo-du.net
  • HALLO DU! wurde gemeinsam mit Jugendlichen entwickelt und spricht die Sprache der Zielgruppe.
  • HALLO DU! wird zusammen mit Arbeitsblättern versendet und kann von den Berufskundelehrer über E-Learning Plattformen wie Moodle, Logineo, BigBlue Button etc. zum Download bereitgestellt werden.


Die Mediadaten mit weiteren Infos finden Sie anbei und der Homepage www.hallo-du.net. Kontaktdaten für Rückfragen und Materialanforderung: Tel. 0761-76994382 oder infoaMPhoiNvpS7xY2zShBuwnhallo-dunet.

Kommentare (0)

Mit Abschicken des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Formular im Kommentarbereich gespeichert und veröffentlicht werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an
infoaMPhoiNvpS7xY2zShBuwnregionalagenturnet widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Es gibt zurzeit noch keine Kommentare.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds