Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springen
Bündnis für Fachkräfte
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Datenschutz
Sitemap
Downloadverzeichnis
Partner & Links

„So werden kleine und mittlere Betriebe zur starken Arbeitgebermarke!“ im Stadtmuseum Siegburg, Markt 46, 53721 Siegburg.

Meldung vom

Arbeitgebermarken im regionalen Mittelstand

Attraktive Arbeitgebende haben es leichter bei der Fachkräftegewinnung. Stimmt das wirklich und was braucht es, um eine starke Arbeitgebermarke zu entwickeln? Praxisnahe Antworten gibt es am Donnerstag, 16. Januar 2020, von 17 bis 19.30 Uhr, bei der Veranstaltung „So werden kleine und mittlere Betriebe zur starken Arbeitgebermarke!“ im Stadtmuseum Siegburg, Markt 46, 53721 Siegburg.

Was alles zu einer starken Arbeitgebermarke gehört, erfahren Mittelständlerinnen und Mittelständler der Region von Melanie Vogel, Buchautorin und Unternehmerin, im Vortrag „So werden KMU zur starken Arbeitgebermarke“. Außerdem berichten Unternehmerinnen und Personalverantwortliche über ihre Erfolge in männerdominierten Branchen, die Umstellung auf das soziokratische Führungskonzept und ihre Arbeitsplatzkonzepte.

Tipps zur Öffentlichkeitsarbeit gibt es im anschließenden Vortrag „Passgenau kommunizieren: PR-Arbeit zur familienbewussten Personalpolitik“. Zum Schluss bleibt Zeit zum Austauschen und Netzwerken.

Der Eintritt ist frei. Kleine und mittlere Betriebe können sich bis Dienstag, 7. Januar 2020, per E-Mail an infoaMPhoiNvpS7xY2zShBuwnkompetenzzentrum-frau-berufde  anmelden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

familienbewussteunternehmen.de/events/so-werden-kleine-und-mittlere-betriebe-zur-starken-arbeitgebermarke-2

 

Kommentare (0)

Mit Abschicken des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Formular im Kommentarbereich gespeichert und veröffentlicht werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an
infoaMPhoiNvpS7xY2zShBuwnregionalagenturnet widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Es gibt zurzeit noch keine Kommentare.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds